Hotline: 09535-1889802 (Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr)

Ein Rennkat besteht meist aus einem Metall Monolith mit 100 oder 200 Zellen pro Quadrat - Inch. Serienkatalysatoren hingegen besitzen meist 400 oder mehr Zellen. Durch die Verringerung der Zellen  wird der Abgasgegendruck gesenkt, was zu einer Leistungssteigerung führen kann. Durch die Verwendung von Metall anstatt Keramik - Keramik wird bei den meisten Serienkatalysatoren verwendet - wird ein Rennkat auch oftmals als Metallkat bezeichnet. Die Verringerung des Abgasgegendrucks ist jedoch nur ein Vorteil von einem Rennkat. Ein Metallkat hat eine höhere Hitzebeständigkeit als ein Serienkatalysator.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten