Hotline: 09535-1889802 (Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr)

Eine Ladedruckanzeige ist unerlässlich bei allen aufgeladenen Motoren. Ob ein Motor nun mittels G-Lader, Kompressor oder Turbo aufgeladen ist, spielt hierbei keine Rolle. Die Druckanzeige wird entweder mittels Unterdruckschlauch in das Unterdrucksystem des Motors integriert oder es wird ein Druckgeber in das Unterdrucksystem Integriert und mit der Anzeige verbunden. Mit einem Zusatzinstrument für den Ladedruck hat man immer den aktuellen Ladedruck im Sichtfeld. Bei einigen Zusatzinstrumenten für die Anzeige des Ladedrucks gibt es zudem einen Unterdruckbereich, dieser wird während der Schubabschaltung (wenn man kein Gas gibt) angezeigt.

Ohne eine Druckanzeige wird ein Schaden des Laders oft viel zu spät bemerkt. Im schlimmsten Fall kann durch die Zerstörung des Laders ein Motorschaden entstehen. Daher lieber günstig eine Druckanzeige kaufen und einbauen, als einen Motorschaden zu riskieren, der ein Vielfaches kostet. Ein Schutz vor einem Lader- oder Motorschaden ist eine Druckanzeige aber nicht.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten